Über Uns

Das klingt bei uns leider auch in diesem Jahr eher etwas weniger forsch als beabsichtigt. Gerne hätten wir, nach einem Jahr Pause, mit der fünften Auflage des dazz – Jazz Winter Darmstadt ein gänzlich unbefangenes Zeichen gesetzt, dass die Kultur, die Musik und damit auch der Jazz im öffentlichen Raum zurück sind.

Nachdem wir uns tatsächlich (fast) alle Mithilfe eines wirksamen Impfstoffs bis in den Herbst 2021 hinein so etwas wie eine Normalität des Alltags zurückerkämpft hatten, zittern wir uns nun also durch einen zweiten Corona-Winter. Es ist kein Geheimnis, dass die Kulturveranstaltenden und Kreativen derzeit ganz besonders leiden. Die fünfte Ausgabe des dazz – Jazz Winter Darmstadt vom 14. bis 23. Januar 2022 wird deswegen ohne Frage eine besondere Auflage werden.


Ein Jazzfestival in Darmstadt, das mit der gebündelten Kraft der regen Darmstädter Veranstalter*innen-Szene und koordiniert von etablierten Institutionen der Kulturarbeit, den Menschen in der Rhein-Main Region den Jahresbeginn zu einem kulturellen Ereignis verschönert, muss verantwortungsvoll mit den nach wie vor vorhandenen gesundheitlichen Risiken der Pandemie umgehen. Wir haben uns deswegen entschlossen, unsere Veranstaltungen, gerade weil es vielerorts die räumlichen Bedingungen nicht anders zulassen, als 2G-Veranstaltungen (Zutritt nur für geimpfte und aktuell genesene Menschen) durchzuführen.

 Auch wir hoffen, dass diese Beschränkung vorübergehend ist. Niemand möchte dauerhaft Menschen, ob von diesen selbstgewählt oder aus Notwendigkeit, aufgrund ihres Impfstatus von Kunst und Kultur ausschließen. Aber es ist in dieser Situation absolut notwendig.

Denn mit dem dazz-Festival präsentieren 11 veranstaltende Einrichtungen an 10 Tagen 22 Veranstaltungen mit einer beachtlichen Breite an Veranstaltenden, welche allein durch gegenseitige Rücksichtnahme und den Willen zur solidarischen Zusammenarbeit auch künftig bestehen können. Seien auch Sie wieder dazz!

Wir freuen uns, dass uns unsere Partner und Förderer in diesen herausfordernden Zeiten dem dazz-Festival auch 2022 die Treue halten und weisen gerne noch einmal auf unsere Aktion „Mein-Platz-beim-dazz“ hin (Informationen auf der Rückseite).

Wir danken dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, der Sparkasse Darmstadt, den HEAG Kulturfreunden sowie dem Darmstädter Förderkreis Kultur e.V. für ihre fortwährende Unterstützung des dazz – Jazz Winter Darmstadt.

Unser Team



Das dazz-Team 2022 (von links nach rechts, stehend): Doris Schröder (Jazzinstitut Darmstadt), Leander Lenz (Zucker e.V.), Marcel Kurth (programmkinorex), Reiner Lenz (Förderverein Jazz), Bernd Breitwieser (Kulturzentrum Bessunger Knabenschule), Oskay Ozen (Sunny Side Swing Studio), Rolf Lang (Jazzclub Darmstadt), Meike Heinigk (Centralstation), Axel Flörke (Agora), Eva Arnold (Centralstation), Arndt Weidler (Jazzinstitut Darmstadt), knieend: Jürgen Barth (HoffArt Theater). Nicht im Bild: Rainer Vollmar (Literaturhaus Darmstadt).

„dazz – Jazz Winter Darmstadt“ ist eine gemeinsame Veranstaltung der beteiligten Vereine, Initiativen und Institutionen. Sie sind für die jeweilige Durchführung vor Ort verantwortlich.

Das dazz-Festival entstand auf Initiative von Bernd Breitwieser (Kulturzentrum Bessunger Knabenschule), Meike Heinigk (Centralstation) und Arndt Weidler (Jazzinstitut Darmstadt).

Video: Interviews

Dieser kurze Film zeigt Impressionen des vierten dazz- Jazz Winter Darmstadt, lässt aber auch die VeranstalterInnen des Festivals sowie Gäste und MusikerInnen zu Wort kommen.

Musik von Uli Partheils Playtime feat. Peter Back (sax), „Chronik der Stadt New York“ (comp. Uli Partheil, live aufgenommen beim dazz-Abschlusskonzert in der Bessunger Knabenschule am 19. Januar 2020).

Kamera/Schnitt: Nora Caterin Born, Interview Ton: Laurin Stürmer, Music Recording: Klaus Endel (Sound & More).